Frage:
ZigBee Starter Kit, irgendwelche Vorschläge?
Daniel M.
2010-04-16 00:38:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte ein Hausautomationsprojekt starten, also wähle ich schließlich ZigBee als Kommunikationssystem zwischen den Geräten. Ich brauche etwas, das einfach zu starten ist. Also, was empfehlen Sie zu kaufen? Es gibt ein nettes Starter- oder Entwicklungskit mit RS232- oder USB-Ausgang. Um die ZigBee-Protokolle und -Probleme zu vergessen, brauche ich etwas, das fast sofort funktioniert ...

danke! Br

Sieben antworten:
#1
+3
Jared Harley
2010-04-16 03:49:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Digis Online-Shop verfügt über ein XBee 802.15.4 Starter Kit, das Folgendes enthält:

  • (2) XBee 802.15.4 mit Drahtantenne
  • (1) RS-232-Entwicklungsplatine
  • (1) USB-Entwicklungsplatine
  • (1) Serielles RS-232-Kabel
  • (1 ) USB-Kabel
  • (1) Netzteil
  • (1) 9-V-Batterieklemme
  • (3) Adapter

Mit diesem Kit können Sie nicht nur mit den XBee-Modulen sprechen, sondern diese auch programmieren. Eine vollständige Überprüfung des Kits finden Sie unter The ZigBee Project blog.

Bei Trossen Robotics gibt es auch ein grundlegenderes Kit XBee Wireless Communication Starter Kit:

  • [2x] XBee 1 mW Kommunikationsmodul
  • XBee Explorer USB
  • XBee Explorer reguliert
  • A bis Mini B USB-Kabel

Und wie immer können Sie einzelne Module, Arduino-Abschirmungen und Zubehör unter SparkFun.com abholen.

Vielen Dank für die Informationen, wahrscheinlich werde ich mit dieser Lösung gehen. Trotzdem habe ich 2 Fragen zu: - Was genau ist XBee? (Es ist nur ein kommerzieller Name?) - http://www.digi.com/pdf/ds_idigi_pro_kit_zb.pdf Was denkst du über diesen? Vielleicht macht mir die Verwendung dieses IP / ZigBee-Gateways den Entwickler leichter. Danke
XBee ist der Handelsname, den MaxStream für seine ZigBee-Module verwendet.
@donperignon Ich habe noch keine Erfahrung damit, aber das ConnectPort X4-Gateway, das sie enthalten, sieht ziemlich cool aus! Ich vermute, es erleichtert die Überwachung des XBee-Netzwerks, anstatt dass ein Empfänger an Ihren Server angeschlossen sein muss.
@donperignon Ich habe ihren ConnectPort X2 verwendet. Es wird ziemlich gut unterstützt und führt einen Großteil des ZigBee-Stacks in Python aus, der für zusätzliche Funktionen geändert werden kann. Die IP-Schnittstelle verwendet XML-RPC, sodass Sie das gesamte Programm ausführen können, indem Sie HTTP-POSTs an die IP-Adresse senden. Ich glaube, der X4 ist ähnlich.
#2
+3
pfyon
2010-04-16 07:44:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nachdem ich die letzten 8 Monate an meinem Ingenieurprojekt mit XBees für meinen Abschluss gearbeitet habe, würde ich ein Breakout Board von Ladyada mit einem FTDI-USB-zu-Seriell-Kabel für die Programmierung und einem XBee empfehlen. Die Karte legt DTR, RST, CTS, RTS, TX und RX für den XBee frei und regelt die Versorgungsspannung auf 3,3 V. Für Automatisierungszwecke gibt es keinen Grund, Profi zu werden, es sei denn, Sie wohnen in einer Villa imo.

Das Breakout-Board verwendet einen Pegelwandler, um zwischen RS232-Pegeln und TTL-Pegeln zu wechseln, die vom XBee benötigt werden, aber wenn Ihr Controller ausgibt Ich glaube, Sie können den MAX232-Chip oder etwas anderes weglassen, um ihn auf TTL zu halten.

Vielen Dank, ich freue mich sehr über Ihre Antwort. Ich denke, sobald wir ein Board haben, ist dies die beste und billigere Lösung!
#3
+1
jluciani
2010-04-16 01:13:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde eine meiner ZB1-Karten empfehlen;) Die ZB1 ist eine Arduinocompatible-Karte mit einem XBee-Radio (Maxstream Zigbee) und einem USB-Anschluss. Auf der Website.

Die XBees sind sehr einfach zu beginnen. Es gibt eine Vielzahl von Antennenoptionen und einige Leistungsstufen. Der Nachteil ist, dass XBee jeweils zwischen 20 und 25 US-Dollar kostet.

XBees können auch eigenständig ausgeführt werden. Sie können das Gerät so einrichten, dass es regelmäßig aufwacht, eine Mess- oder Steuerungsaufgabe ausführt, Daten überträgt und wieder in den Ruhezustand wechselt. Mit einem Arbeitszyklus von 0,1% (1 Sekunde senden und 1000 Sekunden schlafen) können Sie ein oder zwei Jahre mit 2AA-Zellen verbringen. Ich habe für den letzten MIT IAP eine ZigBee-Übersicht erstellt.

Ihr allererster Link (ZB1-Boards) hat am Ende einen zusätzlichen Schrägstrich, der die URL beschädigt.
#4
+1
edebill
2010-04-16 20:06:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde mir den XBee USB Explorer von Sparkfun ansehen, ein XBee Adapter Kit von Adafruit, ein Arduino, plus 2 XBee-Einheiten.

Auf diese Weise können Sie Ihren Computer direkt über Xbee (mit dem USB-Explorer) und dann über einen Mikrocontroller kommunizieren lassen, der in Ihrem Namen Aktionen ausführen kann (XBee-Adapter + Arduino).

Ich bin Das Arduino XBee-Schild wird nicht empfohlen, da es viele Ausgänge des Arduino blockiert. Das XBee-Adapter-Kit von AdaFruit scheint viel flexibler zu sein, selbst wenn Sie die Dinge zusammenstecken müssen, anstatt die nette Aktion zum Stapeln von Schildern zu haben.

#5
  0
Johan
2010-04-16 10:05:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie wäre es mit dem Atmel Raven? Es ist ein USB-Stick mit Zickzack.

Ich habe eine davon. Es ist großartig, um auf niedrigem Niveau auf das 802.15.4-Radio zuzugreifen, aber es macht nichts einfach. Außerdem benötigen Sie ein AVR JTAG ICE-System, um es zu programmieren (es sei denn, Sie hacken es - http://ossmann.blogspot.com/2010/01/killerbee-on-budget.html).
Ein $ 50 AVR Dragon kann zum Debuggen und Programmieren verwendet werden.
#6
  0
shapr
2011-05-17 20:27:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin ein Fan der Freaklabs Freakduino, da es sich um ein Arduino kompatibles Board handelt, das die Fähigkeit bietet, 802.15 zu schnüffeln. 4 Verkehr zur einfachen Diagnose von Problemen.

Ich habe zwei Freakduinos und ein XBee Pro-Modul mit AdaFruits XBee-Breakout-Board. Ich habe ehrlich gesagt festgestellt, dass die Freakduinos am einfachsten zu starten sind.

Noch besser, die freaklabs-Foren siehe viele Fragen und Antworten zu ZigBee / XBee / 802.15.4.

#7
  0
avra
2011-05-20 13:43:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie sich für die Heimautomation interessieren, warum entscheiden Sie sich nicht für echte Dinge? Es heißt Z-Wave , ein faktischer Industriestandard für drahtlose Heimautomation (das nächste X10), und es gibt Hunderte von Produkten, die Z-Wave-fähig sind. Digikey hat Boards und Entwicklungskits und es gibt sogar eine kleine Linux-Box mit Netzstecker, in die Z-Wave und Ethernet eingebettet sind.

http://www.z-wave.com/modules/Products /? id = 66&chk = 94b8927269761c1a0c94de9268724ddb

http://web1.zen-sys.com/modules/Products&Techonology/?id=33&chk=7c18247ff46da2382 >

http://www.tricklestar.com/US/300ZW_US_W.html

http://www.ionicsplug.com/stratusplusplus.html

http://www.digiwave.dk/de/programming/an-introduction-to-the-z-wave-protocol/

http://www.digiwave.dk/de/programming/an-introduction-to-z-wave-programming-in-c/

http : //www.smarthome-products.com/p-625-homepro-zcu201-z-wave-usb-interface-euro.aspx

http: // plugcomputer. org / plugforum / index.php? topic = 1462.0



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...