Frage:
Nah genug für Spannungen?
Eric C.
2010-07-09 23:46:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte die Verwendung einer Kamera erweitern. Die Kamera verwendet derzeit einen speziellen 3,7-V-1000-mAh-Akku. Ich könnte ein paar dieser Batterien nehmen, sie parallel verkabeln, und das würde gut funktionieren. Aber wenn ich diese Spezialbatterien nicht verwenden wollte, würde es Probleme mit Standardbatterien geben? Könnte ich zum Beispiel drei AA 1,2 V 2400 mAh Fledermäuse in Reihe schalten, um eine 3,6 V 2400 mAh Batterie zu erhalten?

Nun meine eigentliche Frage: Ist die Spannungsdifferenz (3,6 V gegenüber 3,7 V) ein Problem oder ist sie nahe genug?

Danke.

Drei antworten:
#1
+10
davr
2010-07-10 00:46:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Li-Ionen-Akkus liegen beim Entladen zwischen 4,3 und 3,3 V. 3xNiMH-Batterien würden beim Entladen zwischen 4,2 V und 3 V liegen. Eine zu niedrige Spannung ist kein Problem. Die Kamera verfügt bereits über Schaltkreise, die nicht eingeschaltet werden können, wenn der Akku zu schwach wird. Alles, was es bedeutet, ist, dass Sie die NiMH-Akkus im Vergleich zum Li-Ion möglicherweise nicht voll ausnutzen, aber nichts schadet.

Ich habe immer Li-Ion-Akkus gesehen, die als 4,2-3,0 V spezifiziert wurden ... Ich denke, die Hersteller variieren.
#2
+3
pingswept
2010-07-10 00:13:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das wird gut funktionieren, aber Sie sollten die Spannung Ihrer 1,2-V-Zellen messen, um sicherzugehen. Wenn sie sich entladen, fällt ihre Spannung ab.

Ich vermute, dass Ihre Kamera über einen 3,3-V-Low-Dropout-Regler verfügt. Ich wette, Sie werden erst gegen 3,3 V in Schwierigkeiten geraten. Selbst wenn die Spannung nachlässt, vermute ich, dass das Schlimmste, was passieren wird, ist, dass sich die Kamera früher ausschaltet, als Sie möchten.

#3
+2
XTL
2010-07-11 13:25:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Lithiumbatterien sind gelegentlich mit 3,6 oder 3,7 Volt gekennzeichnet. Öfter 3.7, weil es besser aussieht. Aber es ist eine nominelle Markierung und wie gesagt, die reale Spannung geht von 4,2 (Abschaltung, um Überladungsschäden zu verhindern) bis irgendwo um 3 (Abschaltung, um Tiefentladungsschäden zu verhindern). Nickel- (oder Alkali-) und Lithiumbatterien verbringen also sozusagen viel Zeit im gleichen Bereich.

Es sollte einfach funktionieren, vorausgesetzt, Sie kümmern sich um das korrekte Laden. Es kann einen Unterschied geben, wie sich die Batterie (und das Gerät!) Verhalten, wenn die Batterien fast leer sind und wie sie altern. Ich nehme an, dies ist eine Digitalkamera, die in den Flash-Speicher schreibt. Das braucht eine bestimmte Spannung bei einem gewissen Strom. Wenn der Akku zu schwach ist und beim Laden eintaucht, wird der Schreibvorgang möglicherweise mit undefinierten Ergebnissen unterbrochen. Aber es hängt alles davon ab.

Wenn das Gerät und seine Funktion sehr wichtig sind (Sie machen das Foto Ihres Lebens ...), würde ich nicht riskieren, Zufallsvariablen wie Batterien hinzuzufügen, für die es nicht entwickelt wurde zum. Wenn es für den zufälligen Gebrauch bestimmt ist und mit den neuen Batterien besser für Sie funktioniert, würde ich es auf jeden Fall versuchen.

"3,6 oder 3,7 Volt, häufiger 3,7, weil es besser aussieht": Eine nette Quelle mit detaillierten Erklärungen zu dieser nominalen Spannungsdifferenz ist [hier] (http://batteryuniversity.com/learn/article/confusion_with_voltages).


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...