Frage:
Wo ist die C-API-Referenz für den MSP430? CCS-Version
necromancer
2014-07-14 05:03:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich sehe viele Beispielcodes und Tutorials, aber wo ist dokumentiert, dass Symbole (Definitionen) wie P1OUT und P1DIR verfügbar sind und wie ist ihre Semantik?

Ich sehe eine Liste mit Ein-Satz-Kommentaren in den Header-Dateien, aber das entspricht dem Durchsuchen des Quellcodes. Ich suche ein technisches Dokument: eine API-Referenz oder zumindest ein Programmierhandbuch.

@Passerby ja, ich poste selten Cross-Post.Ich bin froh, den anderen zu löschen, aber im Moment scheint es harmlos und könnte jemandem helfen, der in meiner Situation steckt.
@necromancer Ja Cross-Posting ist verpönt.[Begründung hier.] (Http://meta.stackexchange.com/questions/64068/is-cross-posting-a-question-on-multiple-stack-exchange-sites-permitted-if-the-qu) Löschen derKopieren auf StackOverflow macht Sinn.
@NickAlexeev Vielen Dank für den Hinweis.Ich würde, aber es gibt dort eine nette Antwort, und ich würde es vorziehen, verpönt zu sein, als die Antwort zu löschen, nicht zuletzt, um die Bemühungen des Antwortenden zu respektieren.Hoffentlich können wir eine Ausnahme tolerieren.Die Leute bei SO sind beim Schließen wirklich begeistert, und es scheint, als hätten sie es versucht, aber die notwendigen Stimmen nicht erreicht.Das bedeutet, dass mehrere Personen der Meinung waren, dass dies in Ordnung ist (trotz der Cross-Posting-Offenlegung, die ich dort veröffentlicht habe).Hoffen wir, dass wir es zulassen oder die Antwort hier migrieren können?
@necromancer Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass cde auf SO und Passerby auf EE.SE dieselbe Person sind.Er gab an beiden Stellen ungefähr die gleiche Antwort (obwohl die Version hier auf EE.SE besser ist).Wenn also ein SO-Thread gelöscht wird, gehen keine Informationen verloren.
@NickAlexeev danke, kein Wunder, dass sie ähnlich klangen.Ich habe versucht zu löschen, konnte aber nicht, weil es Antworten hat.Ich habe es zur Aufmerksamkeit des Moderators markiert und eine Löschung angefordert, in der erwähnt wird, dass die Antwort hier erfasst wurde.
Punkt ist jetzt strittig.Der SO-Thread wurde geschlossen geschlossen.
Drei antworten:
#1
+4
Passerby
2014-07-14 08:36:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Diese sind in den Includes definiert. Für CCS ist die Standardeinstellung die von TI erstellte Datei msp430.h, die dann versucht, die spezifische Datei für Ihr Zielgerät durchzusetzen, falls definiert. Diese Datei (d. H. Msp4430g2553.h) enthält die spezifischen Referenzen wie P1OUT oder P1DIR , die mit der spezifischen Registeradresse übereinstimmen, wie im Datenblatt und im Familienhandbuch Ihres Zielgeräts definiert. Die Namen sollten größtenteils mit dem Familienhandbuch übereinstimmen und zwischen den Geräten sehr konsistent sein.

Aus dem CCS-Benutzerhandbuch:

Verwenden Sie .h-Dateien, um den Code zu vereinfachen Entwicklung.

CCS wird mit Dateien für jedes Gerät geliefert, die die Geräteregister und die Bitnamen definieren. Die Verwendung dieser Dateien wird empfohlen und kann die Entwicklung eines Programms erheblich vereinfachen. Fügen Sie zum Einfügen der dem Zielgerät entsprechenden .h-Datei die Zeilen #include für C
und .cdecls C, LIST, "msp430xyyy" für den Assemblycode hinzu, wobei xyyy die MSP430-Teilenummer angibt.

Hier ist eine Online-Kopie des msp430g2553.h von CCS. Sehr gut kommentiert und leicht zu lesen.

IAR sowie msp430.h Versionen enthält auch io430.h, das von IAR erstellt wurde und einige Unterschiede oder zusätzliche Funktionen aufweist. Auf die gleiche Weise wird auch der Header des jeweiligen Zielgeräts eingefügt.

Nochmals vielen Dank @Passerby Der Auszug aus dem CCS-Benutzerhandbuch ist esp.maßgebend
Da beide Antworten sehr ähnlich sind, wählen Sie nach langem Überlegen die ältere Antwort als die richtige aus.schwierige Wahl zwischen dieser großartigen Antwort und der anderen.Ich bin froh, dass ich die SO-Frage nicht löschen konnte, da ich Ihre Antwort dort akzeptiert habe.Danke nochmal!
#2
+3
Nick Alexeev
2014-07-14 08:34:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Namen dieser Definitionen stimmen mit den Namen der Register überein. Die Register können im Datenblatt für Ihr Modell des MSP430 oder im Benutzerhandbuch der Familie nachgeschlagen werden. Im Fall von MSP430FR5739 (1) sup> werden beispielsweise die P1OUT und P1DIR in Abschnitt 8.4 des Benutzerhandbuchs für die -Familie (slau272b) beschrieben..

(1) sup> Nichts Besonderes. Im Moment des Schreibens nur der nächstgelegene.
(2) sup> P1OUT und P1DIR sind nur Registernamen. Niemand nennt sie API in der [unter] Welt der Low-Level-Programmierung.

Suchen Sie auch den Ort, an dem sie im Quellcode definiert sind. Möglicherweise sind Kommentare vorhanden.

Das Datenblatt und das Familienbenutzerhandbuch (falls vorhanden) müssen gelesen werden . Sie müssen sie lesen oder zumindest durchblättern. Es gibt keine Entschuldigung, sie nicht zu lesen.

+1 danke, das ist sehr nützlich zu wissen, wenn ich diese schöne neue [unter] Welt betrete :)
#3
+1
anon
2017-08-04 20:05:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja, es gibt eine API.Sie werden als „Fahrerlib“ bezeichnet. Laden Sie Code Composer Studio herunter, installieren Sie MSP430ware, und Sie können Details in die Treiberbibliothek einsehen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...