Frage:
Elektronik zum Kochen
Seidleroni
2009-12-27 01:40:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe ein Projekt, in dem ich Essen kochen möchte (sehr ähnlich einem Topftopf). Was würde hier jemand empfehlen, um Wechselstrom in nutzbaren Gleichstrom umzuwandeln, und was sollte ich verwenden, um das Essen zu erhitzen? Soll ich Heizpatronen verwenden? Wie viele Watt wären in Ordnung? Außerdem müsste ich das Heizelement ein- und ausschalten, worauf sollte ich achten?

Wenn Sie diese Frage stellen, frage ich Sie, ob Sie über die erforderlichen Kenntnisse verfügen, um dieses Projekt sicher abzuschließen.
Drei antworten:
#1
+8
John D
2009-12-27 03:38:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Fast alle einfachen Herde verwenden Wechselstrom, um ein Heizelement direkt zu betreiben. Die Elemente sind normalerweise nur Drahtspulen oder manchmal flache Widerstandsdrahttypen. Da die Menge der zu erhitzenden Lebensmittel variiert, ist es fast immer erforderlich, einen Thermostatregler einzubauen, um die Leistung zu variieren. Bei Toastern wird dies mit einem einfachen variablen Timer erreicht, mit dem Sie einstellen können, wie lange das Brot der Hitze ausgesetzt ist. Auf Topftöpfen und dergleichen gibt es einen variablen Thermostat, der den gekochten Inhalt auf einer konstanten Temperatur hält. Wenn Sie ein Heizelement mit freiliegendem Draht verwenden, denken Sie daran, es gut isoliert zu halten. Die Spulen sind stromführend und können tödlich sein, wenn Sie mit ihnen in Kontakt kommen. Denken Sie auch daran, einen Thermostat zu verwenden, der die vom Heizelement ausgeübte Last aufnehmen kann. Wenn Sie nicht leicht einen Thermostat für den benötigten Strom finden können, verwenden Sie ein Relais, um die Stromversorgung zu gewährleisten. Die benötigte Energiemenge wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Die Menge der zu kochenden Speisen, die Größe des Ofens, die gewünschte Endtemperatur, die Geschwindigkeit, mit der gekocht werden muss, und andere Faktoren. Wenn Sie sich Einheiten ähnlicher Größe ansehen, können Sie eine gute Annäherung an Ihre Anforderungen finden, indem Sie sich deren Strombedarf notieren.

Haben Sie Empfehlungen für gute Halbleiterrelais für die Klimaanlage, die viele, viele Zyklen ausführen können? Welches gute Heizelement soll ich auch verwenden? Gedanken?
#2
+4
Jason S
2009-12-27 08:02:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Erwägen Sie den Kauf eines Topftopfs geeigneter Größe (sollte nur 15 bis 30 US-Dollar betragen, weniger als wenn Sie versuchen, einen aus Ihren eigenen Teilen zu konstruieren) und ändern Sie ihn nach Bedarf, um die Wechselstromversorgung automatisch ein- und auszuschalten Kochbedürfnisse.

#3
+2
John D
2009-12-27 15:21:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine weitere gute Wahl ist eine alte 2-Gallonen-Kaffeekanne. Die Temperatureinstellung funktioniert über einen Thermoschalter bei etwa 180 ° F. Sie können für ein paar Cent in Ihrem örtlichen Gebrauchtwarenladen gekauft werden. Ich habe sie mein ganzes Leben lang aus solchen Quellen verwendet und sie scheinen Jahrzehnte im harten Gebrauch zu halten. Wenn Sie Ihr eigenes bauen, sollten Sie ein Halbleiterrelais Ihres örtlichen Elektroniklieferanten verwenden. Wenn Sie eine bekommen, die leicht übertrieben ist, sollte sie ewig dauern und kann mit Niederspannungsquellen ein- und ausgeschaltet werden.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...