Frage:
Was ist der Zweck eines Vorspannungswiderstands?
Toby Jaffey
2010-03-24 19:35:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Könnte jemand erklären, was "Vorspannung" ist.

Und warum benötigen einige Geräte einen externen Vorspannungswiderstand?

Sechs antworten:
#1
+8
endolith
2010-03-24 21:38:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Ihr Gerät mit einer einzigen Spannung und Masse betrieben wird, kann es unter der Erde nichts ausgeben. Um ein Signal zu reproduzieren, das zwischen + V und -V variiert, müssen Sie es nach oben verschieben, damit es stattdessen von 0 bis + 2 V variiert. Der DC-Offset ist die Vorspannung.

http://en.wikipedia.org/wiki/Biasing

Ich habe gerade mit einem IC gearbeitet, der dies tut, jetzt verstehe ich warum! Aber wie "macht" man die Vorspannung am anderen Ende rückgängig, um das Signal wieder auf + V / -V zu bringen?
Verwenden Sie einen Koppelkondensator mit einem Vorspannungswiderstand gegen Masse. :) :)
Um den Kommentar des Endolithen zu erweitern, blockieren Kondensatoren Gleichstrom und leiten Wechselstrom durch. Wenn Sie also einen Kondensator in Reihe mit dem Ausgang schalten, blockiert er die Gleichstromvorspannung. In Kombination mit einem Widerstand gegen Masse (auf der nicht vorgespannten Seite des Kondensators!) Wird die Eckfrequenz des Filters eingestellt und der Durchgang von Wechselstrom eingestellt. Ein höherer Widerstand senkt die Eckfrequenz und lässt mehr Wechselstrom durch. Die Formel für die Eckfrequenz lautet 1 / 2piRC.
#2
+6
jluciani
2010-03-24 19:46:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Vorspannung ist der Arbeitspunkt.

Bei einem Bipolartransistor (BJT) hält der Vorspannungswiderstand genügend Strom in der Basis aufrecht, so dass der Transistor weder gesättigt (vollständig eingeschaltet) noch abgeschaltet (vollständig ausgeschaltet) ist.

Einige BJTs sind mit einem internen Vorspannungswiderstand ausgestattet, um die Anzahl der Teile in einem Design zu verringern. Wenn Sie BJTs ein- oder ausschalten, benötigen Sie keinen "Bias" -Widerstand, benötigen jedoch möglicherweise einen Widerstand, um den Strom in der Basis zu begrenzen.

#3
+3
ozzie_freddo
2010-03-27 18:03:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bei der analogen Arbeit haben Transistoren (und davor Ventile (oder Vakuumröhrengeräte)) keine vollständig lineare Reaktion, dh der Ausgang ist über den gesamten Betriebsbereich nicht genau proportional zum Eingang. Wenn Sie eine lineare Antwort wünschen, verschieben Sie das Eingangssignal mithilfe von Vorspannungswiderständen in die Mitte des linearen Teils des Betriebsbereichs (und beschränken das Eingangssignal so, dass es nicht außerhalb des linearen Bereichs liegt). P. >

#4
  0
Patricia sakala
2015-01-05 22:41:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Damit das AC-Eingangssignal vom Transistor korrekt verstärkt wird, so dass während des Signaldurchgangs ein ordnungsgemäßer Fluss des Signal-Kollektorstroms von Null und die Aufrechterhaltung der richtigen Kollektor-Emitter-Spannung gewährleistet ist.

#5
  0
Blue Cloud
2017-03-13 10:38:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vorspannungswiderstände werden auch in der RS485-Schnittstelle verwendet.

Der RS485 verfügt über zwei Signale - A und B (manche Leute nennen diese TRX + und TRX-).Der RS485-Transceiver gibt das Signal gemäß der Differenz zwischen A und B wie folgt an den UART-Controller aus:

  • A-B> 150 mV: Ausgänge hoch
  • A-B < -150mV: Ausgänge niedrig

Wenn A-B zwischen -150 mV und + 150 mV liegt, ist der Ausgangszustand nicht vorhersehbar. Daher werden die Vorspannungswiderstände in der RS485-Schaltung benötigt.

Die Vorspannungswiderstände in der RS485-Schaltung halten die A- und B-Signalleitung im RS485-Leerlaufzustand auf einem hohen oder niedrigen Pegel. (Siehe unten.)

  • A: sollte hoch bleiben
  • B: sollte im Leerlauf niedrig bleiben
  • #6
    -2
    elperico
    2014-04-29 02:03:32 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Die Antwort lautet: Nein. Niemand, der die Elektronik gut genug versteht, um Schaltkreise zu entwerfen, zu bauen oder zu manipulieren, kann eine einfache, häufig gestellte Frage für Laien beantworten. Beispiel für die Vorspannung: Ein Fender-Gitarrenverstärker verwendet eine Vorspannung für seine Röhren mit doppelter Ausgangsleistung. Der Grund dafür ist, dass Sie oft zwei Elemente erstellen können, die identisch erscheinen oder aussehen, aber wenn Sie sie in Betrieb nehmen, unterscheiden sie sich voneinander. Die "Vorspannung" ist wie eine Anpassung, um sie in Ähnlichkeit zu koppeln, so dass beide im gleichen Grad oder an derselben Position arbeiten, während sie sich über ihre linearen Bereiche zusammen bewegen. Beachten Sie, dass ein O2-Sensor vor oder hinter einem Autokatalysator, der "vorgespannt", fett oder mager wird, bedeutet, dass er "stecken bleibt". Ein anderer Deal. In diesem Fall wäre ein niedrigerer Spannungswert von 0,9 V fett, was bedeutet, dass das Gehirn den Injektoren sagt, dass sie einige Millisekunden zu lange offen bleiben sollen, während eine höhere Spannung von 9 V eine vorgespannte Magerkeit anzeigt, bei der die Injektoren nicht lange genug öffnen. Richtig wäre eine variierende Spannung zwischen 0,9 V und 9 V, Flip-Flop alle ein oder zwei Sekunden.



    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...