Frage:
Liefert USB eine "konstante" 5V oder "bis zu" 5V?
JLegendre
2019-01-30 12:13:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich versuche, einen Digitalisierer in einem alten Laptop zurückzuentwickeln.Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um ein USB-Gerät handelt, da ich ein verdrilltes Kabelpaar neben einem Erdungskabel bemerkt habe.Um sicherzugehen, dass es sich um USB handelt, habe ich den Pin auf der anderen Seite von (was ich vermute) D- geprüft.Als ich das tat, sah ich verschiedene Spannungen sehr schnell blinken, aber nichts in der Nähe von 5V.Ich glaube, das Maximum, das ich gesehen habe, war 1,2 V und das Minimum lag irgendwo bei 0,3 V.

Ich möchte dies nicht mit einem USB-Kabel verbinden, aus Angst, den Digitalisierer zu zerstören, wenn er tatsächlich nicht mit 5 V umgehen kann.

Es wäre sinnvoll, USB VCC zu sein, wenn es bis zu 5 V bietet, aber ich konnte nichts Bestimmtes finden, das ich zumindest verstehen könnte.

Klassischer USB hatte 4 Drähte.Leistung, Masse, Daten + und Daten-.Die Stromversorgung beträgt 5 V (mit einer gewissen Toleranz).Masse ist als Null Volt definiert.Daten + und Daten- sind oft 3,3-V-Signale, müssen es aber nicht sein.
Anscheinend gibt es eine Verwechslung zwischen VBUS-Stromversorgung über USB und Signalpegeln über D + / D- Datenleitungen.Ich bin nur neugierig, welche Art von USB "Digitizer" könnte in "einem alten Laptop" sein?
@Ale..chenski ist ein Wacom-Digitalisierer in einem Fujitsu T901
Soweit ich über Netzteile verstehe, ist der Spannungspegel niemals * konstant *;es schwankt innerhalb eines Bereichs (4,75 V bis 5,25 V für USB, wie in Jasens Antwort ausgeführt).
Wenn der Laptop noch funktioniert, überprüfen Sie anhand der USB-Gerätestruktur in Ihrem Betriebssystem, ob es sich um ein USB-Gerät handelt.
Wenn Sie Zugriff auf einen Bereich haben (z. B. bei der Arbeit / in der Schule), verwenden Sie ihn und zeigen Sie uns, wie er aussieht.Es ist ziemlich einfach zu erkennen, ob es sich um eine USB-Signalisierung handelt.
Sechs antworten:
#1
+16
Jasen
2019-01-30 14:13:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

TL; DR, nur weil es an den USB angeschlossen ist, bedeutet nicht 5 V oder sogar, dass es über USB mit Strom versorgt wird.

Für Versionen 1 und 2 von USB Die Spezifikation besagt 5 V +/- 5%, daher sollten Sie 4,75 V bis 5,25 V akzeptieren.

USB Version 3. Durch etwas wird die Verfügbarkeit erhöhter Spannungen (bis zu 20 V) eingeführt. Ein Gerät muss jedoch explizit eine erhöhte Spannung anfordern, andernfalls erhalten sie nur die gleichen ungefähr 5 V.

Wenn ich mein Telefon über einen Leistungsmesser an das Ladegerät anschließe, springt die Spannung auf 9 V

Das Ladegerät meines Laptops verwendet einen USB-C-Anschluss und kann 5,9,15 oder 20 V (laut Etikett) liefern.

Das interne Gerät Ihres Laptops ist möglicherweise für eine andere Spannung als 5 V ausgelegt. Die USB-Datenleitungen D + und D- signalisieren nur 3,3V. 3,3 V könnten also stattdessen die Versorgung des (Touchscreen-) Digitalisierers sein.

Im Allgemeinen kann der USB-Host die Versorgungsspannung des Geräts nicht sehen, sondern nur die Datensignale. Einige USB-Geräte (z. B. Laserdrucker) verwenden die USB-VCC-Leitung nicht zur Stromversorgung.

* "Einige USB-Geräte (z. B. Laserdrucker) verwenden die USB-VCC-Leitung überhaupt nicht." * - Dies würde das USB-Gerät ziemlich unzertifizierbar machen ... was für so seriöse und teure Geräte wie einen Drucker seltsam wäre.
Was ist die minimale VCC-Stromaufnahme für ein kompatibles Gerät?
Es gibt kein Minimum, aber es gibt ein Maximum von 100 mA, das ein kompatibles Gerät verwenden kann, bevor es konfiguriert wird.Warum fragst du?
Meine Argumentation ist, dass es legal ist, die VCC-Leitung nicht zu verwenden, da 0 mA akzeptabel ist.
"Die VCC-Leitung nicht zu benutzen ist legal" - nein, ist es nicht.Ein kompatibles USB-Gerät muss VBUS (Ihr "VCC") verwenden, um die Verbindung zu starten (ziehen Sie je nach Gerätegeschwindigkeit eine der D-Reihen).Die Verbindungssignalisierung darf erst gestartet werden, wenn der VBUS aktiv ist.Siehe meine Antwort hier, https://electronics.stackexchange.com/a/323551/117785
ah, also muss es mindestens eine akzeptable Spannung am VBUS erfassen, bevor mit der Signalisierung begonnen wird, `s / überhaupt / für Strom /`
#2
+8
JRE
2019-01-30 12:44:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

USB Vcc ist 5 V - konstant.

Oberst du solltest du nur fallen, wenn du zu viel Strom ziehst, in welchem Fall ein PTC (automatisch Sicherungstruse) wieder öffnet und den Strom abschaltet.In diesem Fall fällt die Spannung auf nahe Null ab. den Die Spannung auf den Datenleitungen ist eine andere Geschichte.D + und D- übertragen Daten mit hoher Geschwindigkeit.Ihr Multimeter kann keinen Sinn daraus machen, was sich dort befindet - es ändert way zu schnell für das Messgerät.
Beachten Sie auch, dass die D + - und D- -Signale über einen Differentialmodus-Treiber kommunizieren.Weitere Informationen finden Sie hier: https://electronics.stackexchange.com/a/303474/175287
#3
+6
rolinger
2019-01-30 18:12:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn es kein eindeutiges Zeichen dafür gibt, dass es sich um USB handelt, kann es sich um SPI, I2C / SMBus oder eine andere Form der seriellen Verbindung handeln, insbesondere für ein internes Gerät.Diese werden (und wurden) häufig für interne Datenverbindungen mit relativ niedrigen Datenraten verwendet.

Womit haben Sie das Signal untersucht?Bei einem Voltmeter können (oder sind) die Messwerte von 0,3 bis 1,2 V auf einer Datenleitung irreführend sein.Können Sie als Oszilloskop ein Bild des Signals veröffentlichen?

Es ist auch hilfreich, wenn Sie ein Bild (oder Details von Markierungen) von ICs auf dem Digitalisierer und Siebdruckmarkierungen auf der Leiterplatte veröffentlichen, auf der die vermutete USB-Leitung angeschlossen ist.

#4
  0
Rajesh Kakkad
2019-01-30 12:41:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

USB versorgt die 5-V-Konstante mit Strom.Wenn für Ihren Digitalisierer keine Eingangsspannung erforderlich ist, sollten Sie mehr Nachforschungen anstellen oder den Hersteller des Geräts oder Laptops fragen.Wenn Sie es direkt für Experimente mit Strom versorgen, kann es eine Komponente oder einen IC sprengen, die auf dem freien Markt möglicherweise sehr schwer zu finden sind.

Nein, wie jede andere Spannungsquelle hat auch ein USB-Anschluss eine interne Impedanz.Die USB-Spezifikation gibt tatsächlich explizit Auskunft über den * Spannungsbereich *, der für USB-Netzteile und die angegebene Last zulässig ist.
#5
  0
Patru
2019-01-30 21:54:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe kürzlich zwei billige Messgeräte gekauft, eines für Micro-USB und eines für USB-C, um die Wandlade- / Kabel- / QI-Ladekette für verschiedene Geräte zu überprüfen.Heutzutage scheint USB ständig um Spannung und Leistung zu feilschen!Einige meiner Ladegeräte liefern bis zu 12 V über USB (weit entfernt von der ursprünglichen Spezifikation), aber einige Geräte verbrauchen es sogar unter verschiedenen Umständen.

Um eine Kurzgeschichte zu verkürzen: Sie werden nicht herumkommen, um Ihren speziellen Fall zu messen.Die Spezifikationen werden so interpretiert, dass dies erforderlich ist.

#6
  0
user
2019-01-30 22:25:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es hört sich so an, als hätten Sie eine Datenleitung untersucht.

USB liefert 5 V für die Stromversorgung.Die Signalisierung erfolgt jedoch bei niedrigeren Spannungen.USB 1.1 verwendet eine 3,3-V-Signalisierung, und USB 2.0 High Speed verwendet etwa 400 mV.Wenn Sie sehen konnten, dass sich die Zeile ändert, handelt es sich wahrscheinlich um eine Datenzeile.

Das ist natürlich, wenn es überhaupt USB war.Es könnte PS2 oder etwas anderes sein.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...